der weibliche körper als ständig in arbeit befindliche baustelle.

nach wiederholten instandsetzungsarbeiten erstarrt dieser schließlich zu (genau definierter) makelloser schönheit. das nicht alternde erscheinungsbild könnte abschließend mit kunstharz fixiert werden...

 

 

beitrag für den kurzhörspielwettbewerb track5 von Ö1/ 2016